Unser Hort

„In unserem Hort haben die Kinder das Recht auf Abenteuerlust.    
Wie sonst sollen die Kinder sich und die Welt kennenlernen?“               
(Autor unbekannt)

Schule aus, freut sich der Klaus, Hort fängt an, jubelt die Susann!

Öffnungszeiten:

Frühhort:
   
6.00 – 7.30 Uhr  
Mo – Do:    
Unterrichtsende – 16.00 Uhr 
Freitag:      
Unterrichtssende – 14.00 Uhr 

In den Ferien:
Mo – Do:    
7.00 – 15.30 Uhr
Freitag:      
7.00  – 14.00 Uhr 

Name der Einrichtung:            Grundschulhort Blankenstein
Anschrift:                                Schulstraße 8 
07366 Rosenthal am Rennsteig OT Blankenstein
Telefon:                                  0170 3724861

Allgemeines:

Unser Hort ist in die Grundschule am Rennsteig integriert und separat im Turnhallengebäude untergebracht.
Die kurzen Wege und die wohngebietsnahe Lage erlauben Eltern und Kindern einen sicheren und unkomplizierten Wechsel zwischen Wohnung, Schule und Hort.

In unserem Hort stehen für die Betreuung der Kinder unserer Grundschulklassen 1 – 4 derzeit 3 Erzieherinnen zur Verfügung.
Als familienergänzende Einrichtung bieten wir den uns anvertrauten Kindern vielfältige Möglichkeiten an.

Dafür stehen in unserer Einrichtung zwei Gruppenräume, eine Küche und die Turnhalle sowie ein großer Außenbereich zur Verfügung. Diese sind kind- und entwicklungsgerecht gestaltet, um Hort und Ort für Kinder zu sein.

Wir Erzieher des Hortes begleiten die Kinder durch die Zeit vor und nach der Schule in Bezugsgruppen und gruppenübergreifend, als Ansprechpartner und Zuhörer auch am Nachmittag.

Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden in der Schulkonferenz die Schließzeiten unseres Hortes in Absprache mit der Schulleitung und den Elternvertretern aller Klassen für das folgende Kalenderjahr beschlossen.

Ziele unserer pädagogischen Arbeit:

Wir sind nicht für die ungewisse Zukunft der Kinder verantwortlich, sondern für den bewussten heutigen Tag!“ (angelehnt an J. Korczack)
Unsere pädagogische Arbeit hat das Ziel, die Entwicklung der Kinder zu selbstständigen und handlungsfähigen Persönlichkeiten zu begleiten. Klare Alltagsstrukturen, Regeln und feste Abläufe unterstützen die Kinder in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung.

Gestaltung des Tagesablaufes

6.00  – 7.30 Uhr Frühhort 
Möglichkeit des entspannten Ankommens, Frühstückens und Spielens

Ab Unterrichtsende (in den jüngeren Klassen 1,2) meist gegen 11.15 Uhr:
Übernahme der Kinder aus der Schule, gemeinsames Mittagessen, anschließend Freispiel

12.45 Uhr
Hausaufgabenbetreuung der Klassen 1 und 2, im Anschluss (ca. 13.30 Uhr) der Klassen 3 und 4 durch eine Erzieherin

ab ca. 13.30 Uhr
Zeit für die Kinder, gruppenübergreifende Angebote, je nach Wetterlage, im Gruppenraum bzw. im Freien
Da wir ein bewegter Hort sind, finden unsere Angebote viel im Außenbereich statt.

16 Uhr
Schließung des Hortes

Projekte finden bei uns hauptsächlich am Nachmittag statt. Vorschläge und Interessen der Kinder bilden hierfür mit die Grundlage. Die Teilnahme der Kinder an diesen Projekten ist keine Pflicht sondern freiwillig.
Ausflüge, zum Beispiel größere Wanderungen, Fahrten ins Freibad, Besuche verschiedener Museen usw. können die Kinder und Eltern unseren detaillierten Ferienplänen entnehmen.

Zusammenarbeit zwischen Hort und Elternhaus 

Wichtiger Grundpfeiler für unsere pädagogische Arbeit ist die Zusammenarbeit mit den Eltern.
Wir können uns austauschen und beraten. Durch eine enge Kooperation mit den Eltern erfahren wir, ob es Probleme in der Schule oder im Hort gibt.
Daraufhin können wir diese Informationen für den Umgang mit den Kindern und die Planung unserer pädagogischen Arbeit nutzen.

Diese Seite verwendet nur notwendige Cookies, es werden keine nutzerbezogene Cookies genutzt. Datenschutzerklärung

Scroll to Top